Entspannung

Stress und Alltagshektik können zu unangenehmen Verkrampfungen und Verspannungen führen. Als Ausgleich braucht der Körper Momente der Entspannung, um neue Energie zu tanken. Ruhe und Entspannung gibt es jedoch nicht nur im Urlaub oder am Wochenende. Mit einfachen Methoden können Sie sogar innerhalb weniger Minuten mental entspannen. Es gibt viele verschiedene Techniken zur mentalen Entspannung, von denen wir Ihnen im Folgenden einige vorstellen.

Atemtechnik

Setzen Sie sich bequem hin, schließen Sie Ihre Augen und atmen Sie ruhig. Konzentrieren Sie sich nun voll und ganz auf Ihren Atem wie er ein- und ausströmt. Stellen Sie sich vor, wie Sie bei jedem Atemzug ruhiger und gelassener werden und atmen Sie Ihren Stress und Ihre Anspannung einfach aus.

Zähltechnik

Setzen Sie sich bequem hin und schließen Sie Ihre Augen. Atmen Sie ruhig und gleichmäßig. Konzentrieren Sie sich nun auf Ihre Atmung. Zählen Sie in Gedanken bei jedem Ausatmen eine Zahl rückwärts bis Sie bei der Null angekommen und völlig entspannt sind. Beginnen Sie anfangs bei 10. Mit etwas mehr Übung können Sie auch bei 5 oder sogar 3 beginnen.

Geistiger Kurzurlaub

Setzen Sie sich bequem hin, schließen Sie Ihre Augen und atmen Sie ruhig. Stellen Sie sich vor Ihrem geistigen Auge einen wunderschönen Ort vor. Dies kann ein realer Ort sein, an dem Sie schon einmal waren, oder auch ein imaginärer, an dem Sie gerade gerne wären. Versuchen Sie, sich vollkommen in diese Vorstellung hineinzubegeben. Was fühlen, was hören, was spüren Sie dort? Machen Sie in Ihrer Vorstellung alles, auf was Sie Lust haben und genießen Sie – es ist Ihr persönlicher Tagtraum.